Seminar "Ausgewählte Kapitel der Mathematik"

Seminar

Randomisierte Methoden der diskreten Mathematik

Inhalt

Während man in der diskreten Mathematik die Existenz von Objekten mit bestimmten Eigenschaften meist durch eine explizite Konstruktionsangabe nachweisen will, kann man oft mit wahrscheinlichkeitstheoretischen Methoden beweisen, dass mindestens ein Objekt der gewünschten Art existieren muss (ohne explizit konstruiert zu sein). Ebenso kann man oft mit wahrscheinlichkeitstheoretischen Ansätzen Algorithmen beschleunigen, wenn man fordert, dass ein "optimales" Ergebnis nur mit hoher Wahrscheinlichkeit (aber nicht mit garantierter Sicherheit) erzielt wird.
Anhand ausgewählter Literatur soll in Einzelvorträgen in diesen Problem- und Methodenkreis eingeführt werden.

Termine/Ort

Die Vorträge finden jeweils im Seminarraum des ZAIK (Weyertal 80) statt.

Organisation

Das Seminar wird gegen Semesterende als Blockseminar stattfinden. In einer Vorbesprechung zu Semesterbeginn sollen die Themen ausgegeben werden und ein Vortragstermin soll festgelegt werden.

Anmeldungen

Bis 1. Oktober 2010 (per eMail) bei Prof. Faigle (faigle[at]zpr.uni-koeln.de)