Vorlesung Graphentheorie

Dozent:  Prof. Dr. R. Schrader

Mo. 10 - 11.30, Di. 8 - 9.30 im Hörsaal XXX der ehemaligen Botanik
Vorlesungsbeginn: 9. April 2018

Inhalt der Vorlesung

Die Graphentheorie hat sich zu einem eigenständigen Gebiet im Schnittpunkt der Kombinatorik und der Informatik entwickelt. Ihre Konzepte und Modelle werden sowohl unter strukturellen als auch algorithmischen Aspekten anaylsiert. Daneben haben sich die Sprache der Grapentheorie und die von ihr verwandten Techniken in der Modellierung, der Anlayse und der Problemlösung komplexer Systeme bewährt. Die vorlesung soll einen Überblick über die Konzepte, Modelle und Techniken der Graphentheorie geben. Nach einer kurzen Einführung sollen u.a. folgende Themen behandelt werden: Matchings, Zusammenhang, Färbungen, planare Graphen, perfekte Graphen, Minoren und Baumzerlegungen, Zufallsgraphen.

Aktuelles

Der Zuriff auf das Skript ist freigeschaltet. Sie müssen sich dazu zu den Übungen angemeldet haben.

Literatur

Übungen

Die Vorlesung wird 4-stündig mit Übungen (2-stündig) angeboten. Die Kreditpunkte können durch Teilnahme an den Übungen und eine Abschlussklausur erworben werden.

Skript

Die Folien der Vorlesung werden jeweils hier hier zur Verfügung gestellt.