Aktuelles vom 07.10.2011!
Die Einsicht für die Nachklausur der Informatik I findet am Donnerstag, den 13.10.2011 um 13 Uhr im Seminarraum des Instituts für Informatik im Weyertal 80 statt.
Die Ergebnisse der Informatik I Nachklausur sind hier zu finden: Ergebnisse
Inhalt
In den Übungen wird der Inhalt der Vorlesung Informatik I vertieft und es besteht die Möglichkeit, den Vorlesungsstoff zu diskutieren. Zusätzlich werden in den Übungen die Aufgaben besprochen. In den Übungen wird eine intensive Prüfungsvorbereitung stattfinden.
Aufgaben
Die Aufgaben auf den Übungsblättern sind schriftlich vorzubereiten. Diese sind bis zum angegebenen Termin in das Fach für Informatik 1 im Keller des Mathematischen Instituts (Weyertal 86-90) einzuwerfen. Dabei sollen immer maximal 3 StudentInnen zusammen abgeben. Bei den Programmieraufgaben ist ebenso eine Abgabe in Gruppen von maximal 3 StudentInnen erlaubt. Die Aufgaben werden in der darauffolgenden Woche in den Übungsgruppen besprochen. Weitere Informationen zur Abgabe der Programmieraufgaben befinden sich auf dem ersten Praxis-Übungsblatt. Die neuen Übungsblätter gibt es immer Mittwochs auf der folgenden Seite zum Download: Übungsblätter
Programmieraufgaben
Es werden während des Semesters drei Programmieraufgaben gestellt, die über einen längeren Zeitraum zu bearbeiten sind. Die Programme sollen in C, C++ oder Java geschrieben werden und entweder mit dem C++-Compiler Version 4.1 bzw. mit dem Java-Compiler 1.5 kompilierbar sein. Bei den Programmieraufgaben ist eine Abgabe in Gruppen der Größe 3 erlaubt. Bei gleichen Lösungen von unterschiedlichen Studierenden werden beide nicht gewertet.
Übungen
Bitte schreiben Sie auf Ihre Abgabe den Namen Ihres Übungsleiters sowie den Termin Ihrer Übung. Bitte werfen Sie Ihre Abgabe in das Fach für Informatik 1 im Keller des Mathematischen Instituts (Weyertal 86-90) ein.
Alle Übungsblätter erscheinen Mittwochs nach der Vorlesung und werden Donnerstags in der Woche darauf abgegeben.

Wenn Studierende aus unterschiedlichen Übungsgruppen zusammen abgeben, sollen die beiden Übungen auf der Abgabe immer abwechselnd angegeben werden.

Es werden bei den theoretischen Aufgaben nur handschriftliche Abgaben akzeptiert.

Selbstverständlich werden zu späte Abgaben bzw. Abgaben in falschen Briefkästen, die dann natürlich zu spät bei mir ankommen mit 0 Punkten gewertet.

Prüfungen
Die erste Klausur findet am Donnerstag, den 21. Juli 2011 von 8.45 Uhr bis 11.45 Uhr statt, die Nachklausur voraussichtlich am Dienstag, den 27. September 2011 von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Die Hörsäle werden hier noch bekannt gegeben.

Anmeldung zu den Prüfungen
Sie müssen sich bei Ihrem zuständigen Prüfungsamt anmelden, um zur Prüfung zugelassen zu sein. Bitte beachten Sie die entsprechenden Fristen Ihres jeweiligen Prüfungsamts.

Es gibt eine Änderung für Bachelor-Studierende der Mathematik und Wirtschaftsmathematik sowie Schülerstudenten.
Diese melden sich bitte bis spätestens Mittwoch, den 07.09.2011 mit dem entsprechenden Formular direkt am Lehrstuhl an.
Geben Sie Ihre Anmeldungen bitte bei Frau Koenen im Weyertal 80 ab.
Gleiches gilt für Schülerstudenten. Bitte verwenden Sie das untenstehende Formular und melden sich damit bei uns am Lehrstuhl an.
Sollten Sie eine Abmeldung von der Klausur in Betracht ziehen, so liegt das entsprechende Formular auch hier bereit.
Im Falle einer Abmeldung möchten wir Sie aber bitten, uns vom Lehrstuhl auch darüber in Kenntnis zu setzen.

Anmeldeformular Bachelor-Mathematik: BachMa
Anmeldeformular Bachelor-Wirtschaftsmathematik: BachWiMa
Anmeldeformular Schülerstudenten: Schüler
Abmeldeformular: Abmeldung


Studenten der Mathematik, die auf Diplom oder Lehramt studieren, müssen sich NICHT mit den Formularen bei uns anmelden, da es sich für Sie bei der Klausur um einen Leistungsnachweis und keine Prüfungsleistung handelt.
Zulassungsvoraussetzungen für die Abschlussprüfung
Eine Zulassung im klassischen Sinne, z.B. 50% der Punkte in den Übungsaufgaben erreichen, gibt es nicht. Sie sind alle automatisch zur Klausur zugelassen.

Da aber erfahrungsgemäß eine intensive Diskussion der Übungsaugaben gut auf die Abschlussprüfung vorbereitet, haben wir uns bemüht, die Gruppengröße klein zu halten. Umgekehrt erwarten wir von Ihnen eine regelmäßige Bearbeitung der Übungs- und der Programmieraufgaben sowie eine regelmäßige und aktive Beteiligung an den Übungsgruppen. Um dieser Bedeutung für den Studienerfolg Ausdruck zu verleihen, können bis zu 10% der möglichen Punkte in der Abschlussprüfung als Bonuspunkte aus den Übungsaufgaben und den Programmieraufgaben übertragen werden.

Die 10% Bonuspunkte sind folgendermaßen zu erreichen: Pro Übungszettel können Sie Punkte durch korrekte Abgaben erwerben. Sobald Sie 50% aller möglichen Punkte der Übungszettel erreicht haben, beginnt das Sammeln der Bonuspunkte. Für je volle 5% erworbener Punkte, über die ersten 50% hinaus, erhalten Sie 1% Bonuspunkte für die Abschlussklausur.

Ein einfaches Beispiel zum besseren Verständnis. Sie geben während des Semesters fleissig Übungszettel ab und haben am Ende 85% aller möglichen Punkte gesammelt. Mit der Regelung, dass Bonuspunkte erst nach 50% der Punkte gesammelt werden können, ergeben sich 35%, die für Bonuspunkte verrechnet werden können. 85% - 50% = 35 %. Für je 5% bekommen Sie 1% Bonuspunkte für die Abschlussklausur. Somit ergeben sich 7% Bonuspunkte. Im Fall, dass in der Abschlussklausur maximal 100 Punkte zu erreichen sind, hätten Sie jetzt schon 7 Punkte sicher, die sich direkt positiv auf Ihre Note auswirken.
Übungsgruppeneinteilung
Um an den Übungen teilzunehmen, müssen Sie sich zu den Übungen anmelden. Bitte melden Sie sich bis Donnerstag, den 7. April 8:00 Uhr zu den Übungen an. Die Übungen finden ab dem 11. April statt. Die Einteilung der Übungen wird am 8. April hier bekannt gegeben.
Sollten Sie sich nicht in den Listen finden, dann kontaktieren Sie bitte umgehend Daniel Herrmann.
Organisation
Daniel Herrmann (herrmann(AT)zpr.uni-koeln.de)
Telefon : 0221/470-6047

© ZAIK Arbeitsgruppe Faigle/Schrader,