Vorlesung Informatik II

Dozent:  Prof. Dr. R. Schrader
4 St.
Mo 14-15.30 im Kurt-Alder-Hörsaal (am 20.11. 2017 im Hörsaal II) der Chemie und
Mi 14-15.30 im Hörsaal I der Physik
Vorlesungsbeginn:  9. Oktober 2017

Inhalt der Vorlesung

Nachdem im vorigen Semester in der "Informatik I" Algorithmen und Datenstrukturen auf der Abstraktionsebene besprochen wurden, geht es in der Vorlesung "Informatik II" um den logischen Aufbau und die Funktion von Rechnern, insbesondere der von-Neumann Rechner sowie um abstrakte Rechnermodelle und die Untersuchung dessen, was diese prinzipiell (nicht) zu leisten vermögen. Dies beinhaltet u.a. die Darstellung von Daten im Rechner, Boolesche Funktionen und deren Realsierung, Schaltnetze und Schaltwerke, Assembler- und Maschinenbefehle, Mikroprogrammierung, sowie die Übersetzung von Programmiersprachen und andererseits erste Einblicke in ausgewählte Themen der Theoretischen Informatik wie Formale Sprache und Grammatiken, Automatentheorie, Turing-Maschinen und das Halteproblem.

Übungen

Die Vorlesung wird 4-stündig mit Übungen (2-stündig) angeboten. Die Leistungspunkte können durch Teilnahme an den Übungen und eine Abschlussklausur erworben werden. Detailliertere Informationen zum Übungsbetrieb und zu den Klausuren finden Sie hier

In den begleitenden   Übungen  (2 St) wird der Vorlesungsstoff vertieft. Schriftliche Übungsaufgaben und Programmieraufgaben werden unter Anleitung eines Tutors besprochen. Bei erfolgreicher Teilnahme an der zu Semesterende stattfindenden Klausur können die Leistungspunkte erworben werden. Es werden Kenntnisse der Programmiersprache Java vorausgesetzt.


Literatur


Skript

Die Folien der Vorlesung werden jeweils am Ende einer Woche  hier  zur Verfügung gestellt.